Termine

Demo am 4. März: Neckar castorfrei!

Am Samstag, 4. März wird in Heilbronn ab 13:00 Uhr am Kiliansplatz eine Demonstration stattfinden. Dabei soll an die Katastrophe in Fukushima am 11. März 2011 erinnert und gleichzeitig gegen Castor-Transporte protestiert werden. Aus beiden Themen folgt die Forderung: Abschalten aller [...]

Am 29.01.2017: „Infowelle“ in Heilbronn & Bad Wimpfen

Den Neckar schützen – Keine Castor-Transporte von Obrigheim nach Neckarwestheim! Sehr geehrte Damen und Herren, sollte es bei der geplanten Serie von Neckar-Transporten der Obrigheimer Castoren zur Beschädigung eines Castors mit Freisetzung des tödlich radioaktiven Inhalts kommen, könnte der Neckar [...]

Mahnwache zum 30. Tschernobyl-Jahrestag

Die Atomkatastrophe in Tschernobyl ist jetzt 30 Jahre her und noch immer sind die Probleme nicht gelöst. Die Menschen aus der Region können nicht mehr in ihre Häuser zurückkehren, der Sarkophag, der den Reaktor von der Umwelt trennen sollte, muss bereits erneuert werden und was mit den [...]

Demo am 6. März: Atomkraft gefährdet uns alle!

In diesem Jahr gibt es zwei Jahrestage, die uns mahnen, dass die Atomenergie eine gefährliche und nicht beherrschbare Technologie ist. Am 11. März ist die Katastrophe in Fukushima 5 Jahre her, am 26. April sind es 30 Jahre seit der Katastrophe in Tschernobyl, und immer noch sind in Deutschland 8 [...]

Am 6. August: Mahnwache zu Atombombenabwürfe

Vor 70 Jahren, am 6. und 9. August 1945, wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen. Zum Gedenken an die Opfer und zur Mahnung gegen Krieg und für den Frieden wollen wir uns zur Mahnwache am Donnerstag, 6. August von 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr am Kirchplatz in Mosbach [...]

Kino am 1. Juli: Die Reise zum sichersten Ort der Erde

Mittwoch, 1. Juli 2015 um 20 Uhr Eintritt: 6 € normal, 5 € ermäßigt (Vorverkauf) In Kooperation mit dem kinostar Filmwelt Mosbach: „Die Reise zum sichersten Ort der Erde“ ist ein Dokumentarfilm über unsere „Strahlende Hinterlassenschaft“: den Atommüll. Weltweit sitzen wir bereits auf 350.000 Tonnen [...]
nach oben