In Deutschland wird es zum zweiten Jahrestag der Katastrophe in Fukushima bundesweit Aktionen für den Atomausstieg geben. Die Initiative AtomErbe Obrigheim ruft zusammen mit anderen Gruppen für Samstag, 9. März zu einer Demonstration am AKW Neckarwestheim auf. Motto ist „Fukushima mahnt. Jetzt handeln!“.

In Deutschland laufen noch neun Atomkraftwerke, die jeden Tag älter und störanfälliger werden. Sechs davon – so der Plan – werden erst zum Jahr 2022 abgeschaltet, drei am Anfang, drei am Ende – so auch Neckarwestheim 2 erst am 31.12.2022.

Dieses Abschaltdatum kommt viel zu spät. Notwendig ist eine sofortige Stilllegung des Reaktors in Neckarwestheim. Jährlich produziert die Anlage 3 Castor-Behälter voll mit hochgefährlichem Atommüll. Jederzeit kann es zu einem verheerenden Großstörfall kommen. Der zweite Jahrestag der Katastrophe von Fukushima ist Anlass für uns, auch die Gefahr durch die Atomkraft in Deutschland wieder in den Mittelpunkt zu rücken.

Wir rufen alle interessierten Menschen auf, sich an der Demonstration zu beteiligen. Treffpunkt ist am Samstag, 9. März ab 11:30 Uhr am Bahnhof Neckarelz zum Fahrkartenkauf (Verbundtarif HN), Abfahrt nach Kirchheim/Neckar ist um 11:54 Uhr. Die Demonstration beginnt um 13:00 Uhr am Bahnhof Kirchheim.

Weitere Informationen unter: www.endlich-abschalten.de

Print Friendly, PDF & Email