Allgemein

Besuch der Atomfinanzkommission im KWO

Am Montag, 11. Januar 2016 hat die „Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs“ (KFK) das AKW Obrigheim besucht. Vor dem Tor des KWO versammelten sich trotz des Regenwetters etliche Menschen aus der Umgebung der Atomkraftwerke Obrigheim und Neckarwestheim, um der [...]

Atommüllkonferenz beschließt Positionspapier

Gefahren durch Atomkraftwerke enden nicht mit der Abschaltung Mit dem Positionspapier „Abschaltung, Stilllegung und Rückbau von Atomkraftwerken“ fordern 76 Umweltverbände, Initiativen und Anti-Atom-Gruppen aus dem gesamten Bundesgebiet höchste Sicherheitsanforderungen und umfassende [...]

Fukushima – Keine Entwarnung

Wie jedes Jahr seit der Katastrophe in Fukushima fanden zum 4. Jahrestag in ganz Deutschland Demonstrationen und Mahnwachen statt. Gemeinsames Motto war: Fukushima – keine Entwarnung. Aus dem Neckar-Odenwald-Kreis nahmen am vorletzten Sonntag etliche Menschen an der Demonstration am Atomkraftwerk [...]

AtomErbe im neuen BBU-Vorstand vertreten

BBU-Mitgliederversammlung: Neuer Vorstand und weiteres Engagement in vielen Umweltbereichen (Bonn, 10.02.2015) Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat bei seiner Mitgliederversammlung in Bonn einen neuen Vorstand gewählt. Zudem wurde die dringende Notwendigkeit des Engagements [...]

Mahnwache zum 69. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima und Nagasaki

Der Opfer gedacht und an die Forderung „Nie wieder Krieg!“ erinnert Die Initiative AtomErbe Obrigheim hatte aus Anlass des 69. Jahrestags des Atombombenabwurfs auf zwei japanische Städte zur Mahnwache auf dem Kirchplatz in Mosbach aufgerufen. Auf Befehl des US-Präsidenten Truman war am 6. August [...]

Freimessung leicht gemacht

Die Initiative AtomErbe Obrigheim findet es skandalös, dass beim Rückbau des AKW Obrigheim (KWO) noch nicht einmal die Vorgaben der bundesweit geltenden Strahlenschutzverordnung eingehalten werden. Nach ihrer Meinung sind die dort vorgesehenen Grenzwerte bereits zu hoch und müssten im Interesse der [...]
nach oben