Das Atomkraftwerk und der Müll

Im stillgelegten Atomkraftwerk Obrigheim läuft seit August 2008 der Abbau der Anlage und seit November 2011 auch der nuklearen Teile, obwohl noch 342 abgebrannte Brennelemente in einem Nasslager liegen.

Wolfgang Neumann, Physiker und kritischer Atomkraft-Experte (intac Hannover), stellt die sicherheitstechnischen Notwendigkeiten bei Stilllegungs- und Abbauverfahren im Allgemeinen und beim Verfahren in Obrigheim im Besonderen dar. Zum Abbau des AKW Obrigheim wird von 4 Anwohnern eine Klage betrieben, um mehr Gefahrenvorsorge und Sicherheit sowie mehr Transparenz durch Öffentlichkeitsbeteiligung zu erreichen. Neumann ist der Sachverständige der KlägerInnen.

Die Initiative AtomErbe Obrigheim lädt herzlich zu diesem Informationsabend ein.

Mittwoch, 18. April 2012, 19:30 Uhr
Gasthof Eisenbahn, Kantstraße 29, 74821 Mosbach
Direkt am Bahnhof Mosbach-Neckarelz

Print Friendly, PDF & Email